Der Infoladen bleibt erstmal geschlossen

Aus zeitlichen Gründen bleibt der Infoladen erstmal geschlossen. Selbstverständlich kann man sich aber per Anfrage in der Leihbibliothek umschauen. Des Weiteren stellen wir die Räume auch anderen emanzipatorischen Gruppen gerne zur Verfügung.

Während dieser Durststrecke wird aber linke und linksradike Kultur und Politik in Aburg weitergehen und wir verweisen euch gerne zu unseren Freund*innen weiter:

AbaKuZ e.V. http://www.abakuz.de/

BasisGruppe Emanzipation http://bgeab.blogsport.eu/

Antifa [A3] http://antifaa3.blogsport.eu/

Tierrechtsinitiative Aschaffenburg http://tierrechtsinitiativeaburg.blogsport.de/

Blockupy Aschaffenburg http://blockupyab.blogsport.eu/

Stern e.V. http://sternab.blogsport.eu/

Hannebambel http://www.bambel.de/

Alibri Verlag http://www.alibri-buecher.de/

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

#01 Infoladen Kneipenabend im Stern

Wir laden euch am Samstag Abend (12. Juli) zum ersten Infoladen Kneipenabend im Stern ein. Dort könnt ihr bis in die Morgenstunden gemütlich Solicocktails schlürfen und Hardcore(-punk) gemischt mit Antifa Klassikern hören. Der Erlöss geht komplett in die Finanzierung der Räumlichkeiten des Infoladens.

„Für mehr antinationale Flows auf Radiostationen!“

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Blockupy Aktionstage am Freitag 16. Mai – Infoladen hat geschlossen – Infoladentisch im Stern

—-Der Infoladen hat am Freitag 16. Mai geschlossen—-

Auf Grund der Blockupy Aktionstage in Aschaffenburg am Freitag 16. Mai, zu denen wir solidarischen aufrufen, bleibt der Infoladen geschlossen. Dafür werden wir an diesem Abend im Stern mit einem Büchertisch vertreten sein, bei welchen wir euch Flyer, Lektüren und Merch Stuff anbieten.

http://blockupyab.blogsport.eu/2014/04/25/freitag-16-mai-aktionstag-in-aschaffenburg/

Infoladen Kollektiv A’burg (Mai 2014)

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

We are back!

Wir wollen wieder einen selbstverwalteten Infoladen in Aschaffenburg etablieren, dieser soll Raum für den Austausch von Informationen, Diskussionen und Kommunikation schaffen.

Öffnungszeiten: Freitag: 16-20 Uhr

Dieser Blog wird wieder ab jetzt wieder regelmäßig aktualisiert und wird parallel und unabhängig zu aburg.org – Infoportal für die Region Aschaffenburg (Im Moment in Wartung, Mai 2014) laufen.

Wir wollen dadurch linke, linksradikale, kritische und oppositionelle Literatur und Informationen einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen, Veranstaltungen wie Lesungen und Diskussionsabende anbieten und zur besseren theoretischen Auseinandersetzung in der linken Szene beitragen.

Auch wenn im digitalen Zeitalter die Beschaffung von Informationen ein leichtes ist, halten wir Infoläden keinesfalls für überflüssig. Denn hier wird die Möglichkeit geboten, sich mit anderen auszutauschen, in Diskussion zu kommen und zu vernetzen. Die direkte und persönliche Kommunikation halten wir für unersetzbar und als Vorraussetzung für die Entwicklung emanzipatorischer Theorie und Praxis.

recherchieren – informieren – organisieren

Dafür bieten wir euch ein breites Angebot von Zeitschriften und Büchern in unserer Leihbibliothek an. Themenschwerpunkte sind beispielsweise Antifaschismus, Rassismus, Ökologie, linke Theorie, Feminismus und Befreiungskämpfe.

Niemand von uns kriegt für die Arbeit Geld, deswegen sind wir auf Spenden angewiesen um die Miete bezahlen zu können, die Bibliothek stetig zu erweitern und euch möglichst viele Veranstaltungen anzubieten.

Kommt vorbei – Wir freuen uns auf euren Besuch

Infoladen Kollektiv A’burg (Mai 2014)

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Neues Infoportal für Aschaffenburg und Umgebung

Dieser Blog hier hat ausgedient, wir sind auf das neue Infoportal aburg.org umgezogen. Ihr könnt uns in Zukunft unter diesem Direktlink erreichen.

Die Infoladengruppe


Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

31.März – european day of action against capitalism – Frankfurt

Linke Gruppen und libertäre Basisgewerkschaften rufen zu europaweitem Aktionstag auf

Die europäische Krisenpolitik ist so spekulativ wie es der Kapitalismus immer war. Denn schärferes Sparen gefährdet die ökonomische Stabilität genau so wie Wachstum auf Pump. Es gibt im Kapitalismus keinen sicheren Weg, nur permanentes Krisenmanagement. Sollen wir unser Leben dafür verschwenden? Besser wir kämpfen gemeinsam gegen das Diktat des Kapitalismus, und organisieren uns endlich europaweit. Der Europäische Aktionstag am 31. März 2012 ist dafür ein erster Schritt. Unsere Demonstrationen in Griechenland, Spanien, Deutschland anderen europäischen Staaten sind mehr als ein Zeichen antikapitalistischer Solidarität.

m31 banner

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

17.Nov: Buchvorstellung “Perspektiven autonomer Politik”

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Infoladen Aschaffenburg

Der zukünftige Blog der Infoladengruppe Aschaffenburg

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar